Springe direkt zu Inhalt

LakoF im August

Erfolgsmeldungen, Neuigkeiten und Ergebnisse der Arbeit der LakoF im August.

News vom 29.08.2022

Die LakoF hat im August drei Positionspapiere veröffentlicht und sich mit Vertreter*innen der → LADG-Ombudsstelle zu einem kollegialen Austausch zu LADG-Fällen an Hochschulen und dem Beschwerdemanagement getroffen.

Geschlechtergerechte Digitalisierung ist aktuelles Schwerpunktthema der LakoF. Im Anschluss an die Klausurtagung der LakoF hierzu im April wurde nun eine → Position zu geschlechtersensibler und interdisziplinärer Digitalisierungsforschung veröffentlicht. Weitere Positionspapiere zu Themenfeldern der geschlechtergerechten Digitalisierung an Hochschulen werden folgen.

Das Promotionsrecht für Hochschulen für Angewandte Wissenschaften soll nun auch für die Hochschulen in konfessioneller Trägerschaft gelten. Dies entspricht dem Anliegen der LakoF, da an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen und er Evangelischen Hochschule Berlin ein Hoher Frauenanteil bei den Absolventinnen besteht und die Akademisierung der Fächer für die Gleichstellung von Bedeutung ist. In der → Position zur geschlechtergerechten Ausgestaltung des Promotionsrechts für HAW nimmt die LakoF Bezug auf ein Eckpunktepapier der → LKRP und zeigt Ansatzpunkte und Ideen für eine geschlechtergerechte Ausgestaltunge der Rechtsverordnung für das Promotionsrecht auf.

Ein wichtiges Anliegen der LakoF ist es, einen neuen Gender-Gap bei der Besetzung der neuen unbefristeten Postdoc-Stellen an Berliner Hochschulen zu verhindern. Die LakoF begrüßt ausdrücklich die Neuerungen im BerlHG, unbefristete Postdoc-Stellen sind ein wichtiger Schritt hin zu Guter Arbeit! Dies geht jedoch nur zusammen mit der Berücksichtigung von Gleichstellung. Im → Positionspapier werden Maßnahmen und Handlungsfelder zur Vermeidung eines Gender-Gaps bei den unbefristeten Postdoc-Stellen aufgezeigt.

1 / 7